Wer kann Mitglied werden?

1. Film- und Bildaktivisten können Mitglieder bei R-mediabase werden. Die Mitgliedschaft wird durch Aufnahmeantrag und -bestätigung begründet. Der Aufnahmebeitrag, Gebühren und Mitgliedsbeitrag sind in der Beitragsordnung geregelt. Mitglieder können auch Spenden leisten, die über den Mitgliedsbeitrag hinaus gehen. Mitglieder können Vereinsmitglieder sein oder Fördermitglieder mit gleichen Rechten, jedoch ohne die Mitwirkungsrechte im Verein. Für Vereinsmitglieder und Fördermitglieder ist die Vereinssatzung zu beachten. Mitglieder rechter Gruppen oder Personen mit rechtem oder rechtsradikalem Hintergrund können nicht Mitglieder von R-mediabase werden. Sollte nach Eintritt in den Verband ein rechter oder rechtsradikaler Hintergrund bekannt werden, erfolgt ein Verbandsausschluss.

Was muss ich tun, um Mitglied zu werden?

2. Um Werke in R-mediabase zu veröffentlichen, können Mitglieder Fotos, fotografische Kunstwerke und Filme (im folgenden Werke genannt) über R-mediabase veröffentlichen und sich hierzu in dem dafür vorgesehenen Forum anmelden. Je Mitglied ist nur eine Anmeldung möglich. R-mediabase behält sich vor, Werke von Mitgliedern abzulehnen, zu löschen oder zu sperren, wenn sie nicht den inhaltlichen und formellen Kriterien von R-mediabase entsprechen. Die Entscheidung obliegt unserem künstlerischen und journalistischen Beirat. Ein Anspruch auf Einstellung eines Werkes besteht nicht. Mit der Aufnahme in den Kreis der Mitglieder überträgt das Mitglied die Rechte an seinen Werken. Die eigenen Rechte bleiben davon unberührt.

Was darf nicht veröffentlicht werden?

3. Werke, die menschenverachtende, pornografische, kriminelle, faschistische oder rechtsradikale Inhalte enthalten, dürfen, sofern sie nicht in unmittelbarem Zusammenhang eines kritischen und aufklärenden Journalismus stehen, nicht veröffentlicht werden. R-mediabase bekennt sich zu Frieden, Freiheit, Gleichheit, Solidarität und Rechtsstaatlichkeit und ist gegen Faschismus und mangelhafte Garantien von Grund- und Menschenrechten. Werke, die diesen ethischen Grundsätzen von R-mediabase entgegen stehen, können nicht bei R-mediabase veröffentlicht werden.

Was braucht R-mediabase an Informationen von mir?
   
4. Mitglieder von R-mediabase sind verpflichtet, ihren richtigen und vollständigen Namen, ihre Anschrift, Kontaktdaten, Bankverbindung, Geburtsdatum und Geburtsort mitzuteilen und auf aktuellem Stand zu halten. Zur Ausstellung eines Presse- und Verbandsausweises überlassen Mitglieder R-mediabase darüber hinaus ein jüngeres Passfoto. Die persönlichen Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben, es sei denn, das Mitglied erlaubt dies ausdrücklich durch Angabe bei der Anmeldung im Forum (z.B. als Kontaktdaten für den Verkauf von Bildern).

Bekomme ich einen Presse- und Verbandsausweis?

5. Der Presse- und Verbandsausweis weist die Inhaber als Mitglied von R-mediabase aus und darf nur zum bestimmungsgemäßen Gebrauch genutzt werden. Der Missbrauch ist untersagt. Sollte aus einem Missbrauch Ansprüche von Dritten entstehen, stellt das Mitglied R-mediabase von allen Ansprüchen frei. Der Presse- und Verbandsausweis ist nach Ende der Mitgliedschaft oder einem nachweislichen Missbrauch unaufgefordert zurück zu geben. (Siehe auch unter "Presseausweis").
     
Abgebildete Menschen haben Rechte

6. Das Mitglied bestätigt, dass es die für den Upload von Werken sowie für die Gestattung des Downloads durch Nutzer und dessen weitere bestimmungsgemäße Nutzung erforderlichen Rechte innehat. Es ist verpflichtet, sorgfältig zu prüfen, ob ein Foto und seine Verwendung, wie sie bei R-mediabase vorgesehen ist, gegen Rechte Dritter verstößt. R-mediabase hilf gern mit Informationen, damit Probleme vermieden werden.

Bekomme ich Geld für meine Bilder?

7. R-mediabase ist ein gemeinnütziger Verein. Die eingestellten Medien werden grundsätzlich unter „CC“, also common licence, veröffentlicht und zum Beispiel gemeinnützigen, politisch aktiven Gruppen, karitativen Organisationen und anderen Nichtregierungsorganisationen zur Verfügung gestellt. Sofern Werke für kommerzielle Zwecke vergütet werden, können Mitglieder für den kommerziellen Erwerber eine Rechnung erstellen. R-mediabase erhebt für die Abwicklung eine Gebühr nach der jeweils gültigen Beitragsordnung.

Ohne Absicherung geht es nicht

8. Wird R-mediabase infolge schuldhafter Verletzung der Pflichten eines Mitglieds in Anspruch genommen, hält das Mitglied R-mediabase von jeglicher Haftung und jeglichen Kosten, einschließlich etwaiger Verfahrenskosten, in vollem Umfang und auf erstes Anfordern frei. Sollte R-mediabase wegen einer Verletzung von Pflichten des Mitglieds in Anspruch genommen werden, wird das Mitglieder umgehend darüber unterrichtet und ihm Gelegenheit zur Abwehr von Ansprüchen gegeben. Mitglieder sind entsprechend der Satzung soweit rechtlich möglich von der Haftung befreit. Näheres regelt die jeweils gültige Satzung.

9. Punkt 6 der „Regeln für Mitglieder“ gilt für die Inanspruchnahme Dritter besonders in solchen  Fällen, wenn der Gegenstand des Werkes unabhängig von der Urheberschaft an dem Werk Rechtspositionen Fremder, insbesondere urheberrechtliche Verwertungsrechte oder Persönlichkeitsrechte oder das Recht am eigenen Bild, verletzt. R-mediabase ist jedoch nicht in der Lage, Missbrauch gänzlich auszuschließen.

Wie groß sollen Werke sein?

10. Der Upload der Fotos erfolgt nach Mitgliederanmeldung über das Internet direkt, d.h. ohne FTP-Zugang. Für jede Galerie auf der Webseite muss das Mitglied für z.B. eine Reportage eine "Kategorie" anlegen, in die Bilder eingestellt werden. Eine Kategorie kann um Bilder ergänt werden. Jedem Mitglied stehen 300 Kategorien mit insgesamt 3.000 Fotos zur Verfügung. Ganze Reportagen müssen, einzelne Bilder können mit einem Text versehen werden. Die Texte sollen Worte enthalten, die die Bilder über Suchbegriffe recherchierbar machen und finden lassen.  

Die Bilder müssen im Farbraum RGB und im jpg-Format in Fünfergruppen einzeln hochgeladen werden. Die Größe eines jeden Bildes darf nicht mehr als 5 MB betragen. Die IPTC/XMP-Daten sollten Namen und Ort der Medienschaffenden, Copyright, Namenskürzel und die Organisation R-mediabase Köln nebst Anschrift, Telefonnummer und der eMail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dies lässt sich durch die bekannten Photobearbeitungsprogramme automatisieren. Jeder Gruppe von Fotos oder einem einzelnen Fotos kann in den IPTC/XMP-Daten eine Angabe gemacht werden, beispielsweise Friedensdemo Koeln, Maerz 2013, oder Dr. Heinrich Gruen. Umlaute und Sonderzeichen sollten vermieden werden. Dass korrekte Auslesen der Daten wird in Joomla erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich sein.

Beim Hochladen aus der Kamera auf den eigenen PC kann dies automatisiert werden, beispielsweise mit den freeware-Programmen ViewNX oder Irvan View. Als Dateinahme schlagen wir folgende Form vor: jjjmmtt_9991_PH.jpg (Datum, lfd. Nummer, Namenskürzel). Wir empfehlen diese Form der Einheitlichkeit wegen. Unabhängig davon erhält jedes Foto ohnehin eine unverwechselbare ID.

Filme und Trailer sind mit dem vom Verband festgelegten Abspann zu versehen, der bis zur Qualität Full-HD angefordert werden kann. Filme aller Qualitäten sind an den Verband zu senden und werden über einen Zugang zu Youtube und mittels Verlinkung im Forum durch den Administrator hochgeladen.  


Stand: 6/2013